Kiel Stickenhörn – Laboe

0800 Aufstehen, Duschen, Frühstück.

Plan A muss variiert werden – Recht starker, böiger Wind (6 Bft, in Böen Spitzen bis 9) steht auf die Box, in der das Schiff liegt. Der Platz im Hafen zum manövrieren ist sehr begrenzt, und wegen dem Faltpropeller sind wir zusätzlich eingeschränkt. Zum Ablegen soll auf schwächeren Wind gewartet werden, also: erst Einkaufen, dann Laboe.

Einkäufe in Kiel
Einkäufe in Kiel

Das Einkaufen für Törns ist immer ein Erlebnis. Diesmal, für 6 Personen und 3 Wochen: fünf Einkaufswagen voll, unter anderem: 6 Paletten Cola-Light, 4 Paletten Cola, 2 Paletten Dosenbier. Insgesamt 605 Euro bezahlt. Eigentlich hätte man doch wenigstens ein paar persönliche Dankesworte vom Filialleiter erwarten dürfen, oder? Zumindest wurde eigens für uns eine eigene Kasse aufgemacht…

Gegen 1700 legen wir in einer kurzen Phase schwächerem Wind ab und beginnen die lange Fahrt nach Laboe (ca. 2 sm) unter Motor. Kaum haben wir dort festgemacht, nimmt der Wind wieder zu, zusätzlich setzt Regen ein. Gute Gelegenheit, es sich unter Deck gemütlich zu machen.

Abendessen: Spaghetti mit Broccoli-Sahne-Sauce.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.